Schwerpunkt Verbesserung der Gewebe- und Knochenheilung

Die Behandlung großer Knochendefekte (z.B. durch Unfall, Infektion) und Wunden ist eine der großen Herausforderungen in der Unfallchirurgie. Forschungsziel ist die Unterstützung der Heilungsvorgänge unter Verwendung körpereigener regenerativer Zellen (mononukleäre Knochenmarkzellen, BMC), Blutprodukten (Platelet Rich Fibrin, PRF) und innovativer (Knochenersatz) Materialien. Hierzu werden im wissenschaftlichen Labor mit akademischen und industriellen Partnern neue Verfahren entwickelt und schon bestehende Techniken weiter optimiert.


Eine aktuelle Zusammenfassung (englisch) der eigenen Forschungsergebnisse und deren